Spannende News zu den Weltstars der Musik. Zur Webansicht
Gradient
logo

###USER_salutation###,

das neue Saisonprogramm 2020/2021 der PRO ARTE KONZERTE im Mannheimer Rosengarten ist online! Noch bevor der gedruckte Prospekt erscheint informieren wir Sie exklusiv über die Highlights unserer Jubiläumssaison und freuen uns mit Ihnen auf die neue Spielzeit! 

Momentan ist es für uns alle eine schwere Zeit und daher erlauben wir uns offen zu sprechen: das Überleben und die weitere Entwicklung einer großartigen Konzertreihe für Mannheim und die Region hängt vor allem an Ihnen, an Ihrer Treue zu den Pro Arte Konzerten! Wir bitten Sie ganz herzlich, bleiben Sie uns gewogen! Damit es auch in Zukunft heißt: Mannheim leuchtet!


Denn die Pro Arte Konzerte im Rosengarten Mannheim sind die hochkarätigste Konzertreihe im gesamten Rhein-Main-Neckar-Dreieck! Und zu unserem 20-jährigen Jubiläum lassen wir es richtig krachen: die Jubiläumssaison wird zu einer Gala der berühmten Namen, der weltweit gefeierten Orchester und Solisten. Erleben Sie den „Tenorissimo“ Jonas Kaufmann, die Legende Martha Argerich, die wunderbare Stargeigerin Hilary Hahn, die faszinierende Französin Hélène Grimaud oder den derzeit gefragtesten Pianisten der Welt: Daniil Trifonov.

Immer farbig, immer abwechslungsreich und spannend. Das und noch viel mehr erwartet Sie in der neuen Pro Arte Saison. Wir laden Sie herzlich ein!

Genießen Sie herrliche Musik auf den besten Stammplätzen und gönnen Sie sich das preisvergünstigte Pro Arte Abonnement oder Einzelkarten! 


Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bleiben Sie gesund!

Mit musikalischen Grüßen
Ihr Reinhard Söll & Dr. Leander Hotaki


ABO & EINZELKARTEN­BESTELLUNGEN

www.pro-arte-konzerte.de | Tel.: 0800 - 633 66 26


DIE NEUE PRO ARTE KONZERTSAISON 2020 | 2021


 

Samstag, 10. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Hilary Hahn Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Robin Ticciati Dirigent

WAGNER Ouvertüre zu „Tannhäuser“
SIBELIUS Violine & Orchester d-Moll
BRAHMS Symphonie Nr. 2 D-Dur

Glücksmomente des Geigenspiels – erleben Sie beim Pro Arte Eröffnungskonzert Stargeigerin Hilary Hahn mit einem der besten Orchester der Bundeshauptstadt und dem Shootingstar der Dirigentenszene Robin Ticciati. Der Berliner Tagesspiegel hat das Phänomen Hilary Hahn auf den Punkt gebracht: „diese Frau ist einfach unglaublich! Blickt selbstbewusst und souverän in den Saal, als hätte sie nie auch nur eine einzige Sekunde ohne Publikum zugebracht, versenkt sich dann aber auf derart innige Weise ins Geigenspiel als hätte sie ihr Dasein bislang als Eremitin gefristet. Intimität und Entäußerung, Glamour und l'art pour l'art, Außenwelt und Innenwelt, bei Hilary Hahn fällt es in eins“.
 

Details & Karten

Samstag, 24. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Hélène Grimaud
Klavier & Leitung
Camerata Salzburg

BEETHOVEN Quartett f-Moll „Quartetto serioso“
MOZART Klavier & Orchester F-Dur
MOZART Fantasie d-Moll
MOZART Klavier & Orchester d-Moll

„Sie ist Feuer und Eis, Leidenschaft und Vernunft in einer Person. Sie hat die künstlerische Reife der ganz Großen“ schrieb „Le Monde de la Musique“ über Hélène Grimaud. Unaufhörlich tastet die charismatische Künstlerin nach dem letzten Sinn in der Musik. Dabei findet sie Töne, Phrasierungen und Klangfarben, die man nicht so leicht vergisst. Geistvoll-sensibel, zupackend virtuos und gesegnet mit einer das Publikum verzaubernden Ausstrahlung. Beste Voraussetzungen also für ein kongeniales Mozartspiel! Begleitet wird Hélène Grimaud von der erlesen musizierenden Camerata Salzburg.

Details & Karten

Montag, 02. November 2020, 20:00 Uhr
Daniil Trifonov Klavier
Russische Nationalphilharmonie
Sergei Dogadin Violine
Narek Hakhnazaryan Violoncello
Vladimir Spivakov Dirigent

BEETHOVEN Tripelkonzert C-Dur
TSCHAIKOWSKY Sinfonie Nr. 4 f-Moll

Erleben Sie mit dem sensationellen Trio der Weltelite Sternstunden des Musizierens. Daniil Trifonov wird als Genie gefeiert und ist aktuell begehrt wie kein anderer Pianist seiner Generation. Er wird in Beethovens Tripelkonzert zum Partner einer jungen, russischen Formation gemeinsam mit dem Geiger Sergei Dogadin und dem Cellisten Narek Hakhnazaryan. Geleitet wird der Abend von Vladimir Spivakov an der Spitze der exzellenten Russischen Nationalphilharmonie, der in Russland wie ein Medienstar gefeiert wird.

Details & Karten

Sonntag, 13. Dezember 2020, 20:00 Uhr
Festliches Weihnachtskonzert Dresdner Kapellsolisten
Ana de la Vega Querflöte Célestin Guérin Trompete
Helmut Branny Dirigent

M. HAYDN Trompetenkonzert  C-Dur
PÄRT Fratres
W.A. MOZART Flötenkonzert
BARBER Adagio for strings
L. MOZART Trompetenkonzert
J. HAYDN Symphonie Nr. 30 „Halleluja“.

Jedes Jahr ein Highlight: das traditionelle Weihnachtskonzert! Dieses Jahr zu Gast sind die berühmten Dresdner Kapellsolisten, Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Unter der Leitung von Helmut Branny wird ihre Musik zu einer lebendigen Klangrede. Eine meditative „Musik der Stille“ findet sich in Barbers Adagio for Strings und Pärts Fratres. Der Schwerpunkt des Abends ist die Begegnung mit den beiden Komponistenfamilien Mozart und Haydn sowie mit zwei herausragenden Solisten: Die hinreißende Flötistin Ana de la Vega und der fabelhafte französische Trompeter Célestin Guérin.

Details & Karten

Freitag, 18. Dezember 2020, 20:00 Uhr
Jonas Kaufmann Tenor
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jochen Rieder Dirigent

Jonas Kaufmanns persönliche Weihnachtsklassiker

Im Dezember 2020 wird Jonas Kaufmann auf einer Europatournee seinem Publikum erstmals ein Weihnachtsprogramm mit seinen persönlichen Weihnachtsklassikern aus Deutschland und anderen Ländern präsentieren: von Liedern wie „Oh du fröhliche“ und „Adeste fideles“ über „White Christmas“ bis hin zu „Cantique de Noël“. Die unterschiedliche Stimmung der Lieder zeigt, wie vielfältig die Musik zur Weihnacht ist – von schlichter Innigkeit bis zum strahlenden Festglanz.

Details & Karten

Freitag, 08. Januar 2021, 20:00 Uhr
Academy of St Martin in the Fields
Joshua Bell Violine & Leitung

SCHUMANN „Paganini“ aus Carnaval
PAGANINI Violine & Orchester Nr. 1 D-Dur
BRAHMS Symphonie Nr. 4 e-Moll

Es ist geradezu ein Glücksfall, dass an der Spitze des wohl berühmtesten und erfolgreichsten Kammerorchesters der Welt, der Londoner Academy of St Martin in the Fields, mit Joshua Bell einer der charismatischsten und bedeutendsten Geiger der Gegenwart steht. Als einer der wenigen klassischen Musiker wurde Bell mit einem „Grammy“ ausgezeichnet und genießt in den USA einen Superstar-Status. Wir erleben das Dreamteam aus Weltklassegeiger und legendärem Orchester mit dem verhext schwierigen Violinkonzert von Paganini.

Details & Karten

Mittwoch, 13. Januar 2021, 20:00 Uhr
Philippe Jaroussky 
Countertenor
Ensemble Artaserse

Werke von Bononcini, Caldara, Hasse, Scarlatti, Vivaldi und anderen

Der König der Countertenöre begeistert mit seiner betörenden Stimme, deren Kennzeichen Makellosigkeit, Anmut, emotionale Eindringlichkeit und eine aberwitzige vokale Virtuosität sind. Jaroussky, dieser Name steht für eine Stimme mit absolutem Suchtpotenzial! Seine Stimme klettert mühelos in höchste Lagen und stürzt sich in halsbrecherische Koloraturen. Diese engelsgleichen Klänge, diese weltentrückte Intensität haben ihn zu einem Shootingstar der Klassikszene gemacht, ja fast zu einem Popstar. Mit seinem eigenen Klangkörper, dem Ensemble Artaserse gastiert er erstmals in Mannheim.

Details & Karten

Freitag, 12. Februar 2021, 20:00 Uhr
Sophie Pacini
Klavier-Rezital

CHOPIN Nocturne Nr. 13 c-Moll
CHOPIN Polonaise-Fantaisie As-Dur
LISZT Consolations Nr. 1 & Nr. 2 E-Dur
LISZT/WAGNER Ouvertüre zu „Tannhäuser“
SCHUMANN Carnaval op. 9

Sophie Pacini erntete für ihre Chopin-Interpretation den größten Erfolg ihrer bisherigen künstlerischen Laufbahn: Sie erhielt den Echo Klassik 2015 in der Kategorie „Nachwuchskünstlerin des Jahres“. Sie ist eine modern denkende, reflektierende Künstlerin. Ihr „In Beetween“-Album bei Warner Classics erreichte Platz 2 der Deutschen Klassik-Charts und das ist nicht nur der Titel eines Projektes, sondern ihre Mission: „In Between“ der Werke, der Epochen und auch der Stilrichtungen zu sein.

Details & Karten

Freitag, 05. März 2021, 20:00 Uhr
Martha Argerich  Klavier
Mischa Maisky 
Violoncello

BRAHMS Sonate Nr. 2 F-Dur
SCHUMANN Fantasiestücke
SCHOSTAKOWITSCH Sonate d-Moll

Selten erlebt man so ein Musizieren aus einem Geist, mit Herz und Seele! Der Lette Mischa Maisky, einer der bedeutendsten Cellisten unserer Tage und die große Argentinierin Martha Argerich befeuern sich gegenseitig, ziehen das Publikum mit ihrem emotional hochgespannten, keine Sekunde an Intensität nachlassenden Spiel in ihren Bann. Der Abend mit den beiden Ausnahmekünstlern wird zu einer der raren Sternstunden, zu einem musikalischen Feuerwerk der neuen Saison.

Details & Karten

Sonntag, 21. März 2021, 20:00 Uhr
Jubiläumskonzert
Midori Violine
Philharmonia Prag
Emmanuel Villaume Dirigent

SMETANA Die Moldau
DVORÁK Konzert a-Moll
DVORÁK Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“

Freuen Sie sich auf unser Jubiläumskonzert mit Midori, dem Weltstar auf der Geige, die ihr Publikum nicht nur mit technischer Brillanz und der Makellosigkeit ihres Spiels, sondern auch mit ihrer Persönlichkeit begeistert. In einem Portrait des Bayerischen Rundfunks sagt sie über die Musik: „Wenn ich an ihr arbeite, wenn ich sie studiere, wenn ich sie zu begreifen oder zu ergründen versuche: Das ist wie Meditation.“ In Mannheim werden mit den Werken von Smetana und Dvorák die Top-Highlights der böhmischen Musik präsentiert.

Details & Karten

Samstag, 01. Mai 2021, 20:00 Uhr
Lucas & Arthur Jussen Klavier
Orchestre National de Lyon
Nikolaj Szeps-Znaider Dirigent

SAINT-SAËNS Bacchanale aus dem 3. Akt der Oper „Samson et Dalila“
MENDELSSOHN Konzert für zwei Klaviere & Orchester As-Dur
TSCHAIKOWSKY Suite aus dem Ballett „Dornröschen“

Erleben Sie mit den Jussen Brüdern Virtuosität und Spielfreude hoch zwei. Dieses brillante junge Klavierduo erobert mit der perfekten Harmonie an zwei Klavieren, traumwandlerischer Sicherheit und einer Symbiose ohnegleichen die Konzertsäle der Welt, gewinnt angesehene Preise und bringt frischen Wind in die Klassikszene. Daneben sind die beiden aber auch geniale Entertainer, vermitteln vibrierende Freude an der Musik. Jetzt sind die fabelhaften Brüder Jussen zusammen mit einem der besten französischen Orchester live in Mannheim zu erleben.

Details & Karten

 

Kartenbestellung, weitere Infos und alle Konzerte
Online auf www.pro-arte-konzerte-mannheim.de
Zur Website
oder telefonisch unter 0800 633 66 26
sowie an allen sonstigen Vorverkaufsstellen.
Gradient
Impressum
Pro Arte Konzert GmbH
Margaretenstr. 8
93047 Regensburg

Telefon: +49 (800) 633 66 26
Telefax: +49 (941) 29 600 19
E-Mail: info@pro-arte-konzerte.de
Geschäftsführer: Reinhard Söll, Dr. Leander Hotaki

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Mannheim | Registernummer: HRB 8272
Vom Newsletter abmelden